Kaiserbahn.de

Abteilwagen


Auf dieser Seite wird der Bau der dreiachsigen Abteilwagen von 0&1-Modellbahn beschrieben. Die Wagen sind zur Reichsbahnzeit universell einsetzbar im Eilzugverkehr, in Personenzügen oder auch im Zugverband eines GmP (hier gibt es im Sonderheft 4/2002 des Eisenbahnjournals zur G12-Familie ein Beispiel mit der BR56.20 in Mecklenburg)


Der Bausatz eines preußischen Abteilwagens von 0&1 Modellbahn


1. Umbau von ringisolierten Radsätzen für die Stromaufnahme

Zur sicheren Stromabnahme müssen alle Räder herangezogen werden. Um bei einer ringisolierten Achse einen Schleifkontakt am Radreifen zu vermeiden, ist ein leichter Umbau erforderlich. Die vorgestellte Lösung hat den Nachteil, dass sich der Achsendurchmesser von 3 mm auf 4 mm erhöht. Dafür ist der Umbau aber mit einfachsten Mitteln selbst durchzuführen.


Schemazeichnung der umgebauten Achse

Die Arbeitsfolge:




DIe fertige Achse. In der roten Markierung ist der eingesetzte Messingstift sichtbar.


--- wird fortgesetzt ---