Kaiserbahn.de

23 001

Die 23 001 von Schönlau


Die Baureihe 23 entstand 1941 zunächst in nur zwei Exemplaren als Einheitslokomotive. Aufgrund des zweiten Weltkrieges wurde der Bau weiterer Maschinen zurückgestellt zugunsten der Baureihe 50. Mit der BR50 baugleich war z.B der Tender.
Die 23 der DRG erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h.
Mit ihren stimmigen Proportionen gilt sie als eine der schönsten der Einheitslokomtiven.


G10
Eigentlich viel zu modern für die Anlage: 23 001 vor einem Personenzug


G10
23 001 im Bahnhof Bantin



23 001 überführt einen Schlafwagen vom AW Neumünster nach Berlin


Ertüchtigung für Mindestradius 1,65 m

Die Achsfolge 1'C 1 ' mit den drei gekuppelten Treibachsen ist generell geeignet für engere Kurven. Die Arbeiteb beschränken sich auf die Vorlaufachse und die Lok-Tender-Verbindung. Der seitliche Ausschlag der Vorlaufachse ist dadurch begrenzt, dass die Deichsel den Rahmen von innen berührt. Hier kann leicht Abhilfe geschaffen werden durch eine Schwächung der Deichsel im betreffenden Bereich. Zu den Kolbenstangenschutzrohren ist noch ausreichend Platz vorhanden.

G10
Nacharbeiten an der Deichsel der Vorlaufachse


G10
Kurzkupplung tenderseitig



Digitalisierung des Modells


Decoderbaugruppe

Steckverbinder zur sicheren Montage und Demontage


G10
Die Triebwerksbeleuchtung ist eingeschaltet



Im Betriebseinsatz


G10
Nachschuss auf die Lokomotive

G10
23 001 vor D63 auf dem Weg nach Berlin. Der Speisewagen läuft unmittelbar hinter der Lokomotive